Kategorie Freunde

Frank Conan

conanGeboren wurde ich 1977 in Köln, ich bin gelernter Maler und Lackierer, begeisterterter Modellbauer und mindestens genauso begeisterter Cosplayer.
Seit 2006 laufe ich als halbnackter Barbar auf diversen Szene-Events und Convenventions herum. Dabei habe ich auch die Liebe meines Lebens, Adriana, erbeutet … ich meine, kennengelernt. Ihretwegen bin ich 2014 nach Potsdam gezogen und habe es nicht bereut. Ich finde es hier wunderschön und sehe es als Neustart meines Lebens. So kann es weitergehen!

Cosplay heißt für mich vor allem eins: Voller Körpereinsatz! Erstens mache ich meine Kostüme so weit es geht selbst (z.B. am Conan-Outfit: Lendenschurz, Kampfrock, Schwert-Gurt usw.). Zweitens ist die Hauptsache beim Conan-Cosplay der Körper – und dafür trainiere ich so hart und so oft wie möglich...

Weiterlesen ...

Walter Kiesenhofer

walter

Skorpionisches Fossil aus der 68-er Saurierzeit, einige Blumen immer noch im weißen Haar versteckt. Geboren 1947 in Oberösterreich. Ich bin ein literarischer Amateur, dem sich die Gelegenheit der Herausgabe eines eigenen Buchs bisher nie (mühelos) bot, der sich aber freut, im “Netz der Netze” eine Welt des wirklich grenzenlosen Austausches literarischer Botschaften gefunden zu haben.
Geist: unzeitgemäß. Seele: ebenfalls kein Designermodell.
Ich lebe seit dem 16.09.1999 mit einer Niere, welche mir meine Frau spendete, nachdem sie mir 30 Jahre zuvor bereits ihr Herz geschenkt hatte. Wir haben zwei Töchter und vier Enkelkinder.
Wohnort: Linz an der manchmal tatsächlich blauen Donau. Industriestandort und internationales Computerkunst-Zentrum (prix ars electronica)...

Weiterlesen ...

Gabi Scharf

Geboren 1966 in Dresden, lebt und arbeitet in der Nähe von München.
Malerin mit der Passion Schreiben.
Die Malerin findet nie Antwort darauf, warum sie malt – sie weiß nur, dass sie es tun muss. Viele ihrer Bilder aus vergangenen Jahren sieht sie als Werkstücke, als unvollendete Geschichten. Sie liebt in der Malerei Leinwände, Ölfarben, Harmonie und Schlichtheit.
Gabriele fertigt auch Illustrationen, von denen sie sagt, dass sie wie eine Einladung eines Fremden sind, den man unbedingt kennen lernen möchte. Ihre Illustrationen, die sie bisher veröffentlicht hat, siedeln im phantastischen Genre. Zwei Coverillustrationen für das Magazin „phantastisch!“ wurden für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert.
Ab und zu macht die Malerin auch einen Ausflug in die digitale Welt...

Weiterlesen ...

Ramona Scheerer

bildAlso, mich gibt es seit März 1975. Zu Adriana und Anneliese kam ich eher zufällig, weil ich ein paar Gedichte hatte, die gern mal die große weite Welt etwas kennenlernen wollten. Als ich bei einem Star Trek-Fanclub, in dem ich früher mal Mitglied gewesen war, anfragte, leitete man mich an die beiden hier weiter, denn meine Gedichte haben mit SF nichts zu tun. Sie sind eher Momentaufnahmen meines eigenen inneren Universums. Ich finde es richtig spannend, nun meine kleinen Werke auf ihrer Homepage wiederzuentdecken.

Star Trek TNG wurde Anfang der 90er meine große Leidenschaft, denn SF begeisterte mich schon von Kindheit an (damals lief das bei uns noch unter „utopische“ Filme bzw. Bücher)...

Weiterlesen ...

Anne Türck

anne_portrait1Schon als Kind hatte ich das Bedürfnis mit Ton zu gestalten, hatte aber damals keine Möglichkeit. Als Jugendliche und Erwachsene lebte ich mein Leben und machte andere Bastelarbeiten und Handarbeiten.
Erst mit fast 40 Jahren traute ich mich und besuchte dann mehrere Töpferkurse. Mit der Kursleiterin hatte ich großes Glück. Sie brachte mir u.a. Geduld für diese Arbeiten bei.
Mit Ton arbeiten bereitet mir immer Freude. Ich brauche es als Ausgleich zu meiner Büroarbeit. Leider habe ich gar nicht genügend Freie Zeit um mein Hobby richtig auszuleben. Ich muß schon ruhig und entspannt sein und ausreichend Zeit haben um kreativ zu sein.
In unserem Garten habe ich einen Brennofen aus Ziegelsteinen um die Objekte einem besonderen Raku-Brand auszusetzen...

Weiterlesen ...

Helmuth Schida

schida1943er-Jahrgang, Wiener Lebenskünstler, Maler, Dichter, Fotograf, “Kult-Autor”, “Bukowski der Donaumetropole Wien” (laut W.C.) 1995 zum zweiten Mal geheiratet (in Las Vegas) Ende 1998 nach knapp 38 Jahren als Lehrer in Pension.

Hobbys:

Malen in Öl, was aussieht wie van Gogh

Fotografieren mit allem, was eine Linse hat, und die Bilder kreativ bearbeiten

Vorm PC sitzen und Texte in die Tasten hämmern

Und ich sammle Literaten um mich ;-)).

 

Weiterlesen ...