Kategorie Texte

Gute oder böse Aliens – Was ist wahrscheinlicher?

Wenn man bedenkt, wie viele UFO-Sichtungen es schon gab und dass unter den Beobachtern auch ganz nüchterne und vernünftige Menschen waren, können das nicht alles Wetterballons gewesen sein. Es wäre auch möglich, dass wir tatsächlich beobachtet werden.

Die Anderen haben vielleicht ein Recht dazu, weil unser netter Planet mitten in ihrem Raumsektor liegt. Wenn das so ist, müssen sie dafür sorgen, dass wir Menschen nicht zu einer Gefahr für sie werden. Was tun sie also? Sie kontrollieren – wie unsere eigenen Geheimdienste – unsere Kommunikation, gucken unsere Seifenopern und versuchen, sich ein Bild von uns zu machen.

Ab und zu fangen sie jemanden weg, untersuchen seine Physiologie und sein Gehirn – und lassen ihn wieder laufen...

Weiterlesen ...

Anneliese Wipperling: “Freiheit genießen”

Freiheit genießen

Ich reise mit dem Wind.
Mein Haus ist er,
mein Bett,
mein Gefährte.

Ich bin ganz oben,
die Berge
weit unter mir.

Durchsichtig bin ich,
wie Luft unsichtbar.

Niemand sieht mich.

Nur selten glänzen
meine Flügel aus Glas
in den schrägen Strahlen
des Abends.

Weiterlesen ...

Star Wars VII: Auf der Suche nach Luke Skywalker

Nun meine Review zu „Star Wars VII: Auf der Suche nach Luke Skywalker“ oder „The Dark Nose Rises“ … oder einfach nur Episode VII ;).
Eine Warnung vorweg: Da der Film schon seit fast 2 Wochen im Kino läuft, nehme ich keine große Rücksicht auf Spoiler.

Wir haben „Das Erwachen der Macht“ (Spoiler Nr. 1: Das ist er OFFIZIELLE Titel ;)) mittlerweile zweimal im Kino gesehen. Das erste Mal im Zoopalast Berlin, das zweite Mal gestern im UCI Potsdam. Ich muss sagen, beim zweiten Mal gefiel mir der Film sogar noch besser, was daran lag, dass ich beim ersten Mal von der tollen Optik des Films und der einmaligen Atmosphäre im Kinosaal ziemlich geflasht war, so dass mir einige story-relevante Einzelheiten entgangen sind (außerdem musste ich zwischendurch aufs Klo :P).
Zoopalast Berli...

Weiterlesen ...

Herbsttanz

Sonnenschein.
Goldener, seltener und kostbarer dieser Tage.
Verwandelt kalte Regentropfen in glitzernde Diamanten.

Wir werden dünn und leicht,
sonnendurchlässig,
wie die fallenden Blätter.
Lachen,
wenn der Wind uns davonträgt.
Egal, wohin.
Wir wissen es nicht und das ist gut so.

Eines Tages fallen wir zu Boden,
vermodern und vergehen.
Aber nicht heute.
Denn heute lachen wir,
tanzen wir,
lieben wir.

Regendiamanten
fallen uns in den Schoß,
und Blätter aus Gold,
rascheln unter den Füßen.
Uns muss nicht kümmern,
dass darunter
grauer Matsch ist.

(C) 2013 by Lairis Adriana

Weiterlesen ...

Desperation Star Trek Germany – oder: Where has all the mone gone?

Eines vorweg: So negativ, wie die Überschrift vielleicht vermuten lässt, sehe ich Destination Star Trek Germany nicht. Ich habe mich an diesem Wochenende sogar prächtig amüsiert, muss aber ehrlich sagen, dass ich mich auf anderen Events, die weniger kostspielig waren, teilweise besser amüsiert habe. Anders ausgedrückt: Wenn unsere Geldscheine Klingonische Krieger wären, müssten viele von ihnen jetzt umsonst vor den Toren des Sto’Vo’Kor Schlange stehen: Ihr Ende war einfach nicht ehrenvoll und würdig genug ;).

Zurück zum Anfang der Geschichte.
Da gab es letztes Jahr Gerüchte über eine neue Star Trek Convention aus England, das größte Star Trek Event, das Europa jemals gesehen hat. Vor zwei Jahren waren alle fünf Captains gleichzeitig dort, um die Kajüte zu rocken.
Mit wehmütig...

Weiterlesen ...

Star Wars Celebration Europe

Vom 26. – 28. Juli 2013, an einem möderisch heißen Sommerwochende, gab es in der Messe Essen die Star Wars Celebration, zum zweiten Mal in Europa, zum ersten und vielleicht letzten Mal in Deutschland … und diese Convention war echt was Besonderes!

Dazu muss ich vorweg sagen: Eigentlich bin ich nicht sooo der Star Wars Fan. Ich habe zwar alle 6 Filme an die 10 Mal gesehen und mag sie sehr (v.a. die alte Trilogie), aber bei Clone Wars hört’s schon auf und vom Extended Universe hab ich fast gar keinen Plan. Infos über die Dame, die für mein Kostüm Pate gestanden hat (Mara Jade Skywalker) mussten schon mühsam zusammen gegoogelt werden.

Was solls, an diesem WE erlebten wir eine amerikanische Convention auf deutschen Boden und es war der HAMMER!
Die Props und Kulissen übertreffen alles, d...

Weiterlesen ...

Es kommen dunkle Zeiten auf Star Trek zu

J.J. Abrams führt Star Trek in die Dunkelheit – so die wortwörtliche Übersetzung des Titels. Im Trailer wird erst mal die Enterprise kaputt gemacht und stürzt ab, was irgendwie bezeichnend ist – auch wenn der Trailer sonst nicht viel über den Film aussagt.

Der Film ist über zwei Stunden lang und natürlich viel komplexer. Da werden nicht nur Sachen kaputt gemacht – es wird auch gezeigt, warum sie kaputt gemacht werden. Untermalt von bombastischen Effekten und wunderschönen Stellarnebeln.

Optisch und tricktechnisch steht der Film seinem Vorgänger in nichts nach und kann z.T. sogar einiges draufsatteln: Die ENTERPRISE wird mehrfach auf stilvolle Weise geschreddert, versenkt, zum Qualmen gebracht und auf fremden Planeten Baden geschickt.

Von dem Anspruch, das beste Star Trek Movie aller Zeiten zu sein, ist „Into Darkness“ trotzdem Lichtjahre entfernt.

Weiterlesen ...

Game of Thrones – Das Lied von Eis & Feuer, Sex & Crime, Intrigen & Dämonen

Ich habe gerade die erste Staffel dieser neuen, vielfach hochgejubelten Fantasyserie gesehen und muss mich der allgemeinen Begeisterung nur anschließen, was das opulente Setting, die Darsteller, den tollen Soundtrack, die vielschichtigen Charaktere und die komplexe, epische Handlung angeht.

Letztere macht den Einstieg leider ziemlich schwer (jedenfalls, wenn man die Bücher nicht gelesen hat). Ich musste die Pilotfolge zweimal gucken, um überhaupt zu kapieren, wer mit wem verwandt, verheiratet, verfeindet oder was-auch-immer ist. Der Zuschauer wird erschlagen mit einer Fülle von Charakteren und Sub-Plots, was sich durch die Vorlage sicher nicht vermeiden lässt. Andererseits verhindert es das Eintauchen und Mitfiebern zumindest am Anfang der Serie, weil der Kopf ständig beschäftigt ist, irgendwelche plötzlich auftauchenden Personen in die entsprechenden Häuser, Beziehungen etc. einzuordnen.

Weiterlesen ...

Daedalus Convention in Bochum-Werne (2. – 4. November 2012)

Ein Wochenende voller Gaudi ist zuende und es hat eine Weile gedauert, bis ich wieder in der Realität angekommen bin. Zumindest am Montag hatte ich noch leichte Konzentrationsschwierigkeiten auf Arbeit ;).

Am Freitag, dem 2.11., ging es mit dem Zug Richtung Bochum und dann erst mal ins Hotel. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln war zwar ziemlich nervig, das Hotel ein Schließfachschrank ohne Rezi, ohne Fahrstuhl, dafür mit Eincheckautomat – aber das ist auch das einzige, was ich Negatives über dieses WE sagen kann :).
Im Erich-Brühmann-Haus angekommen, wurde ich gleich von Masterdrage in Empfang genommen, der mich zu Belar und den anderen geführt hat. Die hingen schon allesamt am Euderion-Stand rum und hatte jede Menge Spaß – kein Wunder, bei all dem Spielzeug :andorian.

Weiterlesen ...

Avatar – Aufbruch in unbeschreibliche Welten

Wenn das kein würdiger Beginn eines neuen Jahres war … Am Abend des 1.1.2010 haben Annliese und ich James Camerons “Avatar” geschaut und könnten unser Urteil eigentlich mit einem Wort zusammenfassen: GEIL!!!!!

Aber erstens klickt niemand ein Filmkritik an, um Einzeiler zu lesen ;), zweitens gibt es auch zu einem rundrum gelungenen Film einiges zu sagen (obwohl Lästern mehr Spaß macht ^^).

Weiterlesen ...