Die Sprache des roten Sektors

Ein grosses Projekt nähert sich seiner Vollendung. Es wird in zwei Versionen erscheinen. Hier eine Übersicht über die kürzere Variante nur von Anneliese Wipperling. Ich hoffe, das macht Euch neugierig.

Der 1. Band erscheint demnächst bei amazon.

Anneliese Wipperling

Die Sprache des roten Sektors
(Fantastische Tetralogie)

Exposé zu Werbezwecken

Stand: 29.01.2016

Band 1: Morgen vor der Haustür

Prolog
Erzähler: Knut Sjöden
Schauplatz: Brandenburg H.

Der bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigte Tischler Knut Sjöden sitzt vor seiner schwedischen Hütte und hört Radio. Da wird gerade über einen Chemieunfall in Brand/Niederlausitz berichtet. Knut glaubt das nicht und tippt auf ein UFO.

Kapitel 1: Das Geheimnis der schwedischen Hütte
Erzählerin: Amanda Landmann
Schauplätze: Brandenburg an der Havel, Bonn

Die Rentnerin und Autorin Amanda Landmann findet in der Laube ihres Nachbarn Knut Sjöden ein bewusstloses Alien. Als echter SF-Fan möchte sie helfen. Aber es ist gar nicht so einfach, den Flüchtling zu beschützen. Da lauern heimtückische Krankheiten, neugierige Nachbarn, eine fiese Firma und Soldaten. Wird es Amanda gelingen, für ihren außerirdischen Problemfall die Öffentlichkeit zu mobilisieren?

Kapitel 2: Unsichtbare Wunden
Erzähler: Thalno aus dem Hause Boras
Schauplätze: Brandenburg an der Havel, Berlin, Klein Kreuz

Thalno, der Captain des bei Tropical Islands abgestürzten Raumschiffs, und ein Teil seiner Crew wurden gefangen genommen und gefoltert. Thalno, der in Notwehr 21 Menschen getötet hat, stellt sich einem deutschen Gericht und wird freigesprochen. Trotzdem hat er das Bedürfnis, sich bei den Hinterbliebenen zu entschuldigen, während sein Partner Denheb auf Rache sinnt. .

Kapitel 3: Duftspuren im märkischen Wald
Erzählerin: Ulajah Wij
Schauplätze: Land Brandenburg, Niederlausitz

Die pferdeähnliche Ulajah Wij flüchtet nach dem Absturz allein durch den märki-schen Wald. Sie trifft Füchse, Wölfe und einen ehemaligen Parteisekretär. Der versucht, sie von der Überlegenheit des real existierenden Sozialismus zu überzeugen. Ulajah studiert einen Winter lang die „Klassiker“, aber sie zweifelt danach immer noch. Ihr Fazit: Das Beste am Parteisekretär sind seine leckeren Möhren.

Kapitel 4: Amandas Traumzauberland
Erzählerin: Amanda Landmann
Schauplätze: Brandenburg an der Havel, Potsdam, Cottbus

Thalno und Denheb brauchen dringend Informationen über die Zukunft. Amandas Bücher könnten wichtige Informationen enthalten. Deshalb möchten die beiden Aliens eine intime Bindung mit ihr eingehen, denn wenn sie bei ihren kreativen Träumen dabei sein können, finden sie vielleicht einen Nexus. Während Amanda auf die Zeremonie wartet, plündert jemand in Cottbus Fleischerläden.

Kapitel 5: Requiem
Erzähler: Denheb aus dem Hause Javo
Schauplatz:Brand, Niederlausitz.

Raumschiffe einer interstellaren Liga kreisen im Orbit der Erde. Acht toten Raumfahrern – allesamt Opfer einer dubiosen Firma – soll an der Absturzstelle in Brand/Niederlausitz die letzte Ehre erwiesen werden. Freunde und Feinde der Aliens sammeln sich. Captain Thalno fordert Gerechtigkeit. Die Totenfeuer brennen. zwei Wölfe schenken den „Sternenmännern“ ihre Freundschaft

 

Band 2: Heute geben wir nicht auf

Kapitel 1: Ein Schiff wird kommen
Erzähler: Bogdan Michailow
Schauplätze: Brandenburg an der Havel und Brand/Niederlausitz.

Außerirdische Kampfflieger schweben über der Stadt und werfen Flugblätter ab. Sie kündigen die Ankunft zweier Raumkreuzer an, die eine neue provisorische Regierung aus Aliens bringen soll. Angst, Frust und Hoffnung machen sich breit. Am Ende stellt sich heraus: Der neue Regierungschef ist ein alter Bekannter.

Kapitel 2: Feind oder Bruder?
Erzähler: Sieghard Hoffmann
Schauplätze: Berlin-Wannsee, Potsdam, die MIRISSAH im Erdorbit

Ein Wächter der Erde, wird als Spion in die Vorlesung eines Aliens an der Uni Potsdam eingeschleust. Er entdeckt im Hörsaal einen süßen blonden Wuschelkopf und träumt davon, ihn im Schlosspark flachzulegen. Aber nichts ist das, was es zu sein scheint. Sieghard landet in der Arrestzelle eines außerirdischen Raumschiffs.

Kapitel 3: Kah´Salma aus dem Hause Boras
Erzähler: Denheb aus dem Hause Javo
Schauplatz: die MIRISSAH im Orbit der Erde.

Die Fremden haben ein kleines schwarzes Mädchen vor der Genitalverstümmelung gerettet. Es erweist sich als äußerst unkonventionell, kess und sprachbegabt. Für die Aliens ist das ein herzerfrischender Kulturschock. Der große Dichter Wawahijah vom Planeten Salah nimmt das Kind buchstäblich unter seine Fittiche.

Kapitel 4: Der gute Hirte
Erzähler: Thalno aus dem Hause Boras
Schauplätze: Auf der MIRISSAH, Berlin Alexanderplatz, Kurierschiff

Thalno, der neue Regent der Erde hält eine Bürgersprechstunde auf dem Alexanderplatz in Berlin ab. Er trifft Schüler, einen arbeitslosen Maler und Lackierer und einen Metzger aus einem Schlachthaus. Das telepathische Alien wird mit dessen grausamen Erinnerungen überflutet und fällt ins Koma.

Kapitel 5: Freier Flug
Erzähler: Wawahijah von Salah
Schauplätze: die MIRISSAH im Orbit der Erde, Hütte nicht weit von Linz

Der Salahnide Wawahijah trauert um seinen guten Freund Thalno. Er muss fliegen um sich zu trösten. Über dem bayrischen Wald wird er angeschossen und flieht blutend südwärts. Er erreicht mit letzter Kraft eine kleine Hütte in Österreich. Ein altes Ehepaar findet ihn. Der Mann schickt eine E-Mail an eine deutsche Freundin.

Kapitel 6: Tod eines Intriganten
Erzähler: Denheb aus dem Hause Javo
Schauplätze: die MIRISSAH IM ERDORBIT, ein Kurierschiff, Heyla

Die Begegnung des Regenten mit dem Metzger war ein heimtückischer Anschlag. Aber wer steckt dahinter? Ein Alienfeind? Ein Krimineller? Ein Wahnsinniger? Denheb und die Wölfe schwören dem Anstifter zu dem Verbrechen Rache. Nach dem Tod des Strippenziehers fliehen sie auf Denhebs Heimatplaneten.

Kapitel 7: Die Sprache des roten Sektors
Erzählerin: Elena Michailowa
Schauplätze: Brandenburg an der Havel, an Bord der MIRISSAH

Silvester 12.00 Uhr. Die Ärztin Elena Michailowa soll evakuiert werden und reitet auf Ulajah Wij zum Treffpunkt mit einer Landefähre. Auf dem Raumschiff der Außerirdischen versammeln sich im Speisesaal Menschen und Aliens, um gemeinsam den Jahreswechsel zu feiern. Zwei hochrangige Flottenoffiziere teilen mit, dass das neue Jahr nicht leicht wird. Ein Krieg mit dem erbittertsten Feind der Liga steht bevor.

 

Band 3: Tage im Feuer

Kapitel 1: Karminrote Dämmerung
Erzähler: Girab
Schauplätze: Humil II, Gefangenentransporter, Karthala auf Belor

Eine uralte, körperlich stark degenerierte Rasse bereitet sich auf den bevorstehenden Krieg vor. Ein Umzug ihrer Seelen in neue starke Körper ist geplant. Als Nahrung sind ameisenähnliche Insekten vorgesehen – aber die haben sich unbemerkt weiterentwickelt. Die Leiter des Projekts müssen sich vor dem Hohen Gericht der Liga für ein scheußliches Verbrechen verantworten.

Kapitel 2: Vor dem Sturm
Erzählerin Amanda Landmann
Schauplätze: Heyla, Zelte des Hauses Boras

Amanda soll nach Heyla umziehen und steht vor einem Berg aus Problemen. Mehr als sechzig Jahre Erdenleben lassen sich nicht so leicht abschütteln. Der schwarze Gandalf, einer ihrer Waffenbrüder, hilft ihr. Bietet der ehemalige Anführer von Thalnos Bruderschaft etwa auch die Chance für einen radikalen Neubeginn?

Kapitel 3: Die letzte Mission der MIRISSAH
ERZÄHLERIN Andorra von Naxos
Schauplätze: Auf der MIRISSAH, anfangs im Orbit der Erde

Der Krieg hat begonnen. Die MIRISSAH unter Admiral Koolmak soll die Erde beschützen. Der Feind verhält sich zunächst ruhig … bis eine unbekannte Seuche alle Beloraner an Bord tötet. Erst jetzt greifen die Eroberer das geschwächte Schiff an. Nur eine Handvoll Besatzungsmitglieder überlebt. Bleibt den Überlebenden wirklich nur die Selbstzerstörung ihres Schiffs?

Kapitel 4: Der Ring der Königinnen
Erzähler: Seika aus dem Hause Massa
Schauplätze: Handrata 6, MIRISSAH, Heyla´Thur, Humil

Der Krieg tobt überall im Roten Sektor. Die Liga muss ihre Kräfte neu aufstellen. Die HEYLA´THUR verlässt den Orbit der Erde. Ihr Kommandant Seika muss schwierige Entscheidungen treffen. Im virtuellen Ring der Königinnen erfährt er, dass das Ende aller Zeiten bevorsteht. Er will nur noch heim zu seiner Familie. Nach einer Meuterei wird Seika allein auf einer Orbitalplattform im heylanischen System ausgesetzt. Die HEYLA´THUR wird zur illegalen Nemesis.

Kapitel 5: Die Schwalbe fliegt über den Eriesee
Erzähler: Koolmak aus dem Hause Ennu
Schauplätze: Shuttle der MIRISSAH, Tannar

Admiral Koolmak und der Tannari Elij sind in einer wichtigen Mission unterwegs zu dessen Heimatplaneten. Nahrung und Wasser sind knapp. Dauernd geht etwas kaputt. Der Schmutz ist unbeschreiblich. Vor allem das Wasserwesen Elij leidet. Koolmak kümmert sich so gut es geht um alles. Da fällt die Wasseraufbereitungsanlage endgültig aus. Ein Notruf könnte den Feind anlocken. Müssen die Beiden jetzt sterben?

 

Band 4: Endkampf im Gestern

Kapitel 1: Kampf in eisiger Kälte
Erzähler: Koolmak aus dem Hause Ennu
Schauplätze: Zeitschiff der Tannari, humilisches System, im Orbit von Heyla

Wegen der temporalen Unschärferelation taucht das Zeitschiff am Rand des humilischen Systems auf. Die Humili – zu jener Zeit interstellare Großmacht – entdecken es sofort. Ein Patrouillenschiff meldet sich über Hyperfunk und Koolmak muss dessen Captain Sasfran von seinen guten Absichten überzeugen. Der versteht und verspricht, zu helfen. Fatalerweise mischt sich der humilische Geheimdienst ein und alles tanzt auf Messers Schneide.

Kapitel 2: Tief im Gestern
Erzähler: Koolmak aus dem Hause Ennu
Schauplätze: Zeitschiff der Tannari, Heyla

Admiral Koolmaks Ankunft auf Heyla gerät zum Desaster. Die Krieger der Turuska nehmen ihn gefangen. Ihr Verhörspezialist soll herausfinden, ob er eine Gefahr darstellt … aber der hat nur eines im Sinn: den fremden weißen Eindringling zu töten. Koolmak wird in letzter Minute befreit und kann die Anführer der Bruderschaften von seiner Mission überzeugen. Vor allem Kah´Jollah, seine dunkle Traumfrau …

Kapitel 3: Augen zu und durch!
Erzähler: Koolmak aus dem Hause Ennu
Schauplätze: Zeitschiff der Tannari, Heyla

Zwei Jahre nach Koolmaks Ankunft in der Vergangenheit: Ennus Einfluss auf Heyla wächst. Die Beziehung zwischen dem Admiral und Kah´Jollah gestaltet sich schwierig. Die Ah´Maral ist nicht bereit, sich auf die Liga und ihre Werte einzulassen. Sie träumt für den Zeitreisenden und sieht in der Zukunft eine andere Frau an seiner Seite. Der Exodus des Adels rückt immer näher. Koolmak muss endlich die Kompetenzen klären …

Kapitel 4: Murphys verdammtes Gesetz
Erzähler: Sasfran von Humil
Schauplätze: Zeitschiff der Tannari, im Nexus, an Bord der MIRISSAH

Die KALMAR reist tiefer in die Vergangenheit, um den Geheimdienst der Humili auszutricksen. Nun gibt es das Schiff und seine Besatzung zwei Mal. Eine Zeitschleife droht. Nur eine Besatzung darf überleben … aber wer? Nachdem das geklärt ist, bugsiert die KALMAR das Schiff der adeligen Auswanderer in einen Nexus und schickt es von dort aus in die Zukunft. Koolmak findet, dass die Steuerung dieses Prozesses nicht richtig funktionier. Ein ehemaliger Sklave radikalisiert sich und wird zum Störfaktor..

Kapitel 5: Michaela im Wunderland
Erzählerin: Michaela Ranft
Schauplätze: Werder an der Havel,Scoutschiff HELENA, Orbit von Elma 7

Frieden. Die Erde ist ordentliches Mitglied der Liga. Eine Fotografin und Malerin reist mit einer Künstlergruppe zu dem verbotenen Planeten Elma 7 um aus dem sicheren Orbit die singenden Schleier zu beobachten – wunderschöne Fressmonster, die ihre Opfer auf unsäglich grausame Art töten. Sie trifft auf Denheb, den Bindungspartner Thalnos. Gemeinsam entdecken sie das Wrack eines altmodischen Generationenschiffs. Es muss erst vor kurzem abgestürzt sein …

Kapitel 6: Die Farben der Zeit
Erzählerin: Irina Michailowa
Schauplätze: Brandenburg an der Havel, an Bord der BORAS

Koolmak ist nach zwei Jahren in der Vergangenheit in seine Zeit zurückgekehrt. Die junge Künstlerin Irina Michailowa träumt davon, ein Bild für den Plenarsaal des Ligaparlaments zu malen. Inspiriert von der Rückkehr des Admirals soll es die Zeit darstellen. Aber was ist Zeit? Wie sieht sie aus? Als sie Koolmak persönlich trifft, ist sie zwischen Bewunderung und Abscheu hin und her gerissen. Kann man so ein Frontvieh lieben? Da wird der Zeitreisende von einem Attentäter niedergestochen …

Kapitel 7: Träume und Schatten
Erzählerin: Amanda Landmann
Schauplätze: Heyla, die Zelte des Hauses Boras, Heyla´Thur

Gemütlich vor ihrem Zelt sitzen, nachdenken, Katzen knuddeln und nebenbei Nachrichten gucken … Amanda ist glücklich auf Heyla. Da erfährt sie von Koolmaks Streit mit seinem Alter Ego, Irinas Schwangerschaft und dem beunruhigenden Spruch eines Wahrträumers. Alles hängt mit allem zusammen. Sie kommt sich vor, wie in einem Roman. Bloß, wer ist der Autor? Amanda selbst?`Die Wahrträumer? Gott? In ihrem gewohnten Traumland findet sie mehr Fragen als Antworten.

© by Anneliese Wipperling

Tags:  

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>