Wiesi

Also, ich war ein Hallenser! Oder Hallore und manchmal auch ein Halunke. Nämlich dann, wenn die Nachbarn draußen im Garten grillen. Was konnte ich dafür, wenn die nicht richtig auf all die herrlichen Würste und Fleischbrocken aufpassen können? Da läuft einem ehemaligen Straßenkater halt die Spucke im Maul zusammen und er kann gar nicht anders, als sich anschleichen und hinlangen.
Abgesehen von dieser leicht kriminellen Neigung war ich ein braver unkomplizierter Kerl. Ich passte auf mein Revier auf, trug fleißig Sand in die Wohnung meines Dosis, bevölkerte sein Bett ab und zu mit Flöhen … Mit meinem Sven kann ein Kater übrigens herrlich kumpeln. Früher war da auch noch Tammi … ja, ich vermisste sie sehr, aber unsere Interessen haben nicht besonders harmoniert. Wisst ihr, ich mag keinen Weiberkram: keine süßlichen Ansprachen und auch keine ewigen Zärtlichkeiten … Ich bin ein Kerl. Ich liebe Keller voller Werkzeug, Holz und duftenden Spänen … und Grasbüschel, Büsche und kleine Sträucher zum Bepinkeln … und meinen besten Kumpel Sven. Alles andere ist total unwichtig. Mmmmrau!
Inzwischen ist meine Katerseele weitergezogen und mein Körper ist unter der Gartenbank begraben, auf der Sven abends im Sommer so gern sitzt, ins Feuer starrt und sein Bierchen trinkt. So bin ich immer noch irgendwie bei ihm …

Tags:  

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>