Mihai

Einiges hat ja meine Schwester Grilka schon erzählt. Genau wie sie hab ich nie verstanden, warum unsere Katzenmama uns nicht mehr haben wollte … nur weil wir beim Nuckeln ein bisschen mit den Krallen nachgeholfen haben? Verstehe ich wirklich nicht! Unser altes Frauchen konnte uns wohl nicht alle füttern, also mussten ein paar von uns woanders hin.

Dann kamen diese Leute und wollten Grilka mitnehmen. Die hat sich vielleicht angestellt, obwohl das richtig nette Dosis waren! Da dachte ich: “Wer weiß, ob überhaupt was Besseres kommt? Außerdem könnte ich mit meiner Schwester zusammenbleiben …” Also bin ich einer der beiden zweibeinigen Miezen in die Arme gesprungen, hab sie treu angeguckt und gerschnurrt bis sie ganz verzückt kreischte: “Den geb ich nicht mehr her! Sooo ein süßes Katerchen …” Und mal ehrlich: was ich hier alles darf, ist schon legendär! Die lachen sich kaputt, wenn ich ihre Uhren in Schuhen verstecke, ihre Haargummis im Klo versenke, das Futter ins Bett schleppe oder die Zeitung im Trinknapf bade. Die gute Cassie hat mir einigen Blödsinn sogar nachgemacht. Kein Wunder, ich habe mir ja auch alles mögliche von ihr abgeguckt. Sie war eine feine Katzenmama mit einem tollen weichen Pelz zum Kuscheln und sie wusste genau, wie man Dosis dressiert. Wir beide waren hier hier die Doppelsitze – und in gewisser Weise sind wir das immer noch.

Tags:  

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>